Polizeiberichte vom 13.8.2021

Leonberg-Eltingen: Geparkten Mercedes angefahren

Auf etwa 3.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Mittwochabend zwischen 22:00 und 23:00 Uhr an einem in der Carl-Schmincke-Straße vor Haus Nr. 18 abgestellten Mercedes angerichtet hat. Vermutlich beim Rangieren stieß er gegen Stoßfänger und Kotflügel vorne links und machte sich anschließend aus dem Staun. Das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, bittet um Hinweise.(pol)

Magstadt: Zwei Verletzte bei Unfall

Zwei Verletzte und zwei Totalschäden forderte am Freitag gegen 09:00 Uhr ein Verkehrsunfall an der Einmündung Neue Stuttgarter Straße/Weiherstraße. Der 40-jährige Fahrer eines Dacia war auf der Neuen Stuttgarter Straße ortseinwärts unterwegs und wollte nach links in die Weiherstraße abbiegen. Dabei achtete er nicht auf den auf der Stuttgarter Straße entgegenkommenden Ford einer 58-jährigen Frau und stieß mit ihr zusammen. Beide zogen sich Verletzungen zu und wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der 40-Jährige wurde nach ambulanter Behandlung wieder entlassen, die 58-Jährige blieb zur weiteren Beobachtung dort. Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.(pol)

Sindelfingen: Verletzung des Intimbereichs – Tatverdächtiger fertigt Filmaufnahmen im Freibad

Die Krimimalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg ermittelt wegen des Verdachts der Verletzung des Intimbereichs durch Bildaufnahmen (sog. „Upskirting“) gegen einen 59 Jahre alten Mann. Der Tatverdächtige hielt sich am Donnerstag gegen 17.20 Uhr im Freibad Sindelfingen im Bereich der Rasenfläche bei der Rutsche auf. Einem Zeugen fiel auf, dass sich der Mann verdächtig verhielt. Nach mehreren Minuten stellte der Zeuge fest, dass der Tatverdächtige unter einem Handtuch eine Videokamera versteckt hielt, die in Richtung der Personen zeigte, die in der Warteschlange der Rutschbahn standen. Der Zeuge sprach die eingesetzten Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hierauf an, worauf diese den 59 Jahre alten Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der verständigten Polizei im Freibad festhielten. Bei der Sichtung der Videoaufnahmen stellten die Polizeibeamten fest, dass vom Tatverdächtigen Nahaufnahmen der Intimbereiche der Badegäste gefertigt wurden. Die Videokamera wurde beschlagnahmt. Der 59-Jährige wurde zum Polizeirevier Sindelfingen gebracht. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde er auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.(pol)

YouTube
YouTube
Instagram
Telegram