Polizeiberichte vom 12.6.2021

Herrenberg: Unfall zwischen PKW-Lenker und Motorradfahrer

Leichte Verletzungen erlitt ein 24 Jahre alter Motorradfahrer, der am Mittwoch gegen 16.45 Uhr auf der Bundesstraße 296 im Bereich Herrenberg in einen Unfall verwickelt wurde. Der Kawasaki-Lenker fuhr hinter einem Kastenwagen auf der B 296 in Fahrtrichtung Autobahnanschlussstelle Herrenberg her. Der Kastenwagen bog im Kreuzungsbereich mit der Kreisstraße 1038 nach rechts in Richtung Gültstein ab. Aus Gültstein kommend wollte zeitgleich ein 19 Jahre alter Audi-Fahrer nach links auf die B 296 Richtung Herrenberg fahren. Der junge Mann übersah den Motorradfahrer vermutlich und es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuglenker. Der 24-Jährige wurde auf die Motorhaube aufgeladen und stürzte anschließend. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro.(pol)

Grafenau: Love Scamming – Betrüger ergaunert hohen Geldbetrag

Über mehrere Monate hinweg hat ein Betrüger das Vertrauen einer Frau aus Grafenau erschlichen und von ihr einen sechsstelligen Geldbetrag ergaunert. Den „Romance Love Scammer“ lernte sie im März über eine Internet-Plattform kennen. Er gab sich als US-Soldat aus und gaukelte ihr eine gemeinsame Zukunft vor. Unter dem Vorwand, Vermögensgegenstände an sie zu übersenden und finanzielle Unterstützung zu benötigen, forderte der angebliche Soldat hohe Geldbeträge. Mithilfe weiterer Nachrichten seines vermeintlichen Arbeitgebers untermauerte er seine Forderungen und schaffte es schließlich die Frau zu mehreren Überweisungen auf verschiedene europäische Konten zu überreden. Als sie einen weiteren Geldtransfer plante, wurde ein Bankmitarbeiter misstrauisch und veranlasste die Frau, sich bei der Polizei zu melden. (pol)

Herrenberg: Polizei sucht geschädigte Fahrradbesitzer

Am Donnerstag randalierte ein 16-jähriger Jugendlicher gegen 02.00 Uhr am Bahnhof in Herrenberg. Er schmiss mit Fahrrädern, die im Bereich des Fahrradständers abgestellt waren, um sich und beschädigte sie. Alarmierte Polizeibeamte konnten den 16-Jährigen vorläufig festnehmen. Der alkoholisierte Jugendliche wurde anschließend an einen Erziehungsberechtigten übergeben. Das Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032 2708-0, bittet nun Fahrradbesitzer, deren Fahrrad mutmaßlich vom Tatverdächtigen beschädigt wurde, sich zu melden.(pol)

Leonberg-Warmbronn: Einbruch in Wochenendhäuser

Am frühen Donnerstagmorgen suchten noch unbekannte Täter im Gewann „Neubruch“, nördlich des Warmbronner Sees, zwei Wochenendhäuser auf und brachen in diese ein. Kurz nach 04.00 Uhr bemerkten Besucher eines der Häuser, dass sich auf dem Dach jemand bewegte. Als sie auf sich aufmerksam machten, ergriffen vermutlich drei vermeintliche Täter die Flucht. Die Unbekannten hatten zuvor bereits einen Nebenraum im Gebäude betreten, jedoch wohl nicht Stehlenswertes festgestellt. Beamte des Polizeirevieres Leonberg führten Fahndungsmaßnahmen in dem umliegenden Gebiet durch. Sie konnten jedoch keine Tatverdächtigen entdecken. Weitere Ermittlungen vor Ort ergaben, dass vermutlich dieselben Täter in ein weiteres Haus eingebrochen waren. Die Polizisten entdeckten eine eingeschlagene Fensterscheibe und eine eingeschlagene Terrassentür, über die sich die Einbrecher Zutritt verschafften. Ob sie aus diesem Gebäude etwas stahlen, steht derzeit noch nicht fest. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, zu melden. (pol)

Sindelfingen: Smart in Brand geraten

Am Mittwoch fing ein Smart gegen 13.40 Uhr während der Fahrt in der Neckarstraße in Sindelfingen Feuer. Der Fahrer bemerkte, dass plötzlich Rauch unter dem Beifahrersitz empor stieg und stellte sein Fahrzeug am Straßenrand ab. Der PKW stand innerhalb kürzester Zeit komplett in Flammen. Mutmaßlich dürfte ein technischer Defekt ursächlich für die Brandentstehung gewesen sein. Der Sachschaden wurde auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die Freiwillige Feuerwehr Sindelfingen, die mit zwei Fahrzeugen und sechs Einsatzkräften vor Ort war, löschte die Flammen. Es wurde niemand verletzt.(pol)

 

YouTube
YouTube
Instagram
Telegram