Polizeiberichte vom 5.8.2021

Aidlingen: Fettexplosion in der Badstraße

Am Donnerstag kam es gegen 11.20 Uhr in der Badstraße in Aidlingen zu einer Fettexplosion, die zwei schwer verletzte Personen zur Folge hatte. Eine 47 Jahre alte Bewohnerin hatte Fett in einem Topf erhitzt und diesen vermutlich kurzzeitig aus den Augen gelassen. Mutmaßlich begann das Öl zu rauchen oder zu brennen. Der 20 Jahre alte Sohn versuchte diesem Umstand mit Wasser entgegen zu wirken, was letztlich wohl zu einer Fettexplosion führte. Die Frau und der junge Mann konnten den Brand mit nassen Kleidungsstücken ersticken. Der 20-Jährige erlitt Verbrennungen. Die 47 Jahre alte Frau erlitt eine Rauchgasvergiftung. Beide Personen wurden durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Aidlingen befand sich mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort. Die betreffende Wohnung musste anschließend belüftet werden. Der entstandene Sachschaden blieb gering.(pol)

Rutesheim: Einbruch in Tiefgarage – hochwertige Pkw-Räder entwendet

Der Polizeiposten Rutesheim, Tel. 07152 99910-0, sucht Zeugen, die zwischen Mittwoch 20:00 Uhr und Donnerstag 09:00 Uhr in der Kurt-Schaible-Straße in Rutesheim Verdächtiges wahrgenommen haben. Bislang unbekannte Täter hebelten die Zugangstür zu einer Tiefgarage auf und demontierten anschließend die Räder eines dort geparkten Porsches im Wert von etwa 8.000 Euro. Durch den Einbruch entstand zudem ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 5.000 Euro.(pol)

Leonberg-Höfingen: Einbrüche in Wohnhäuser

In der Nacht zum Donnerstag brach ein noch unbekannter Täter in beide Hälften eines Doppelhauses in der Erwin-Schöttle-Straße in Höfingen ein. Zunächst versuchte der Täter eine Seitentür einer Doppelhaushälfte aufzuhebeln. Vermutlich da ihm das nicht gelang, wuchtete er dann das Schutzgitter eines Kellerfensters aus der Verankerung und brach anschließend das dahinter liegende Fenster auf. So gelang der Einbrecher in das Haus, das er nahezu vollständig durchsuchte. Ob er etwas Stehlenswertes fand, steht derzeit noch nicht fest. Im Anschluss machte er sich auch an der zweiten Doppelhaushälfte zu schaffen und verschaffte sich ebenfalls Zutritt. Mutmaßlich machte er sich jedoch ohne Diebesgut aus dem Staub. Der entstandene Gesamtsachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, zu melden.(pol)

Renningen-Malmsheim: Sachbeschädigung an Schule

Zwischen Freitag und Mittwoch suchten noch unbekannte Täter das Gelände einer Schule in der Schulstraße in Malmsheim auf und verursachten dort Sachschaden. Die Unbekannten hinterließen mit einem Schmierstoff auf dem Pausenhof einen großflächigen Kreis mit einem Kreuz darin. Außerdem wurde die Scheibe eines Fensters der Mädchentoilette eingeworfen. Es ging jedoch nur die äußere Verglasung zu Bruch, so dass ein Eindringen nicht möglich war. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Renningen, Tel. 07159 8045-0, zu melden.(pol)

Bondorf: Unfallflucht in der Lichtensteinstraße

Das Polizeirevier Herrenberg ermittelt derzeit gegen einen noch unbekannten Fahrzeuglenker, der am Mittwoch gegen 10.00 Uhr in der Lichtensteinstraße in Bondorf in einen Unfall verwickelt war. Beim Rangieren soll der Unbekannte gegen einen geparkten Skoda gefahren sein. Anstatt sich um den Sachschaden zu kümmern, machte sich der Unbekannte, der einen weißen Audi mit vermutlich Fürther Kennzeichen (FÜ-) fuhr, an dem ein größerer, offener Anhänger hing, davon. Eine Zeugin hatte zunächst einen lauten Knall vernommen und anschließend den rangierenden Audi sowie den beschädigten Skoda des Nachbarn festgestellt. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Zeugen, die weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07032 2708-0 zu melden.(pol)

Sindelfingen: Verkehrsunfall mit verletzter Person

Eine verletzte Person, zwei beschädigte Fahrzeuge und ein Gesamtschaden von 20.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Mittwochabend gegen 21:30 Uhr in Sindelfingen ereignet hat. Ein 19-Jähriger befuhr mit seinem VW Polo die Böblinger Straße, vom Parkplatz eines Schnellrestaurants kommend, in Richtung Calwer-Knoten. Aufgrund Unachtsamkeit kam der Unfallverursacher auf die Gegenspur und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Ford Focus. Der VW-Lenker wurde dabei leicht verletzt, der 18-jährige Lenker des Ford blieb unverletzt. Die beiden Fahrzeuge waren im Anschluss an den Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn für etwa 90 Minuten gesperrt werden.(pol)

YouTube
YouTube
Instagram
Telegram